clip_image001

Unsere Kandidaten für die Wahl der Gemeindevertretung am 6. Mai 2018

Wahl18-DSC_0531-hk

Nagel, Manfred

Jurist

Gorch-Fock-Str. 10

Jung, Jürgen

Bankkaufmann

Fritz-Reuter-Str. 7

Müller, Edith

Rentnerin

Lünkenstieg 2

Kruse, Winfried

Landwirt

Lünkenstieg 2

Claßen, Günter

Rentner

Stellauer Str. 35

Nagel, Martina

Juristin

Gorch-Fock-Str. 10

Naumann, Jens

Handwerksmeister

Hermann-Löns-Weg 4

Am 6. Mai ist Kommunalwahl!

Wir, die Wählergemeinschaft Wrist (WGW), setzen uns seit über 25 Jahren in der Gemeindevertretung parteiunabhängig für unsere Bürger ein. Wir haben in dieser Zeit mit Anträgen und Anfragen zur guten Entwicklung unseres Dorfes beigetragen

Das wollen wir auch weiter tun!

Unsere Schwerpunkte in der nächsten Zeit sind:

Endlich den Beitritt in den HVV realisieren!

Die alte SPD/Grüne - Landesregierung wollte den Beitritt nicht, die neue CDU - Jamaika-Regierung will ihn angeblich, ist aber seit einem Jahr noch nicht einen Millimeter weiter gekommen.
Die WGW ist für Taten auf diesem Gebiet!
Wir brauchen die Mitgliedschaft im Hamburger Verkehrsverbund (HVV), damit Wrist für Bürger, Gewerbe und Pendler attraktiv bleibt.
Es wird jetzt wirklich Zeit! Statt auf Kreisebene nur schöne Erklärungen abzugeben und lieber am Millionen-Objekt “Kreishaus” zu basteln hoffen wir, dass da auch noch etwas Geld für die Bürger übrig bleibt...

Kauf einer mobilen Geschwindigkeitsmesstafel!

Um die Wrister Straßen gerade auch für Kinder und ältere Menschen sicherer zu machen hat die Gemeinde auf Antrag der WGW beschlossen, eine mobile Geschwindigkeitsmesstafel zu kaufen, welche die Verkehrsteilnehmer auf die Einhaltung der örtlichen Geschwindigkeitsbeschränkungen hinweist. Leider ist die Tafel immer noch nicht gekauft worden. Wir bleiben dran...

Keine Windkraftanlagen auf dem Gemeindegebiet!

Damit das so bleibt hat die Gemeinde auf Antrag der WGW beschlossen, gegen die Landesplanung, die auf Gemeindegebiet erstmals Windenergieflächen auch für Privatunternehmen ausweisen will, rechtlich vorzugehen. Da bleiben wir am Ball...

Senkung der Kreisumlage!

Allein das Jahresplus 2017 des Kreises Steinburg betrug über 11 Millionen Euro. Dieses Geld gehört umgehend zurück in die Gemeinden. Die Umlage muss dringend wieder gesenkt werden...

Unterstützen Sie uns bei diesen und anderen Vorhaben mit Ihrer Stimme.

[Startseite] [Wer ist die WGW?] [WGW-Gemeindevertreter] [Straßenreinigung] [Kontakt]